• Klassisch
  • Speziell
  • Regional
  • Flexibel
  • Winter
  • Flüge
  • Feel China
  • Chinareisen - China speziell - Privat und individuell

    Individuell und aktiv das authentische China entdecken

    Auf unseren speziellen China-Reisen können Sie das Reich der Mitte zum ersten Mal erleben oder Ihre Eindrücke mit dem Blick hinter die Kulissen vertiefen. China hat eine große Vielfalt von Landschaften, Völkern, Kulturen und Geschichte zu bieten. Wir zeigen Ihnen gerne ein bisschen mehr.

    • Traumhafte Landschaften - Besondere Routen - Ausgewählte Hotels
    • China auf Augenhöhe - Intensive Erlebnisse
    • Routenvorschläge, die wir an Ihre Wünsche anpassen können
    • Viel persönliche Freiheit
    • Mit der Sicherheit eines erfahrenen deutschen Reiseveranstalters
    • Einfach kombinierbar mit anderen Reisen oder unseren Reisebausteinen
    • Erfahrene Reiseleiter, die Ihnen zum Mittler zwischen den Kulturen werden
    • Abreise zu Ihrem Wunschtermin
    • Privatreisen mit Reiseleiter und Fahrer nur für Sie
    • garantierte Durchführung ab 2 Teilnehmer
    • gutes Preis-/Leistungsverhältnis

    Unsere speziellen China-Reisen geben Ihnen einen Eindruck, was in China möglich ist. Wir organisieren gerne Ihre persönliche Traumreise!

    Tibet-Reisen: Unsere Tibet-Reisen werde alle mit tibetischen Reiseleitern durchgeführt, die ihr Land kennen und lieben. Die Mindestteilnehmerzahl auch bei Tibet-Reisen, auch bei der Kailash-Umrundung, ist 2 Personen!

    Feedback: "Tibet mit Everest Basecamp"

    "... Vorbei an hunderten betenden Gläubigen arbeiten wir uns mühsam vor, ziehen mit den Gläubigen und lauten chinesischen Reisegruppen durch die heiligen Hallen. Während ich mich von der Farbenpracht und dem schimmernden Gold der Wandbilder, Statuen, Stupas erschlagen lasse, erledigt mein Begleiter (der tibetische Reiseleiter) schnell noch einige Gebete und rituelle Rundgänge (immer im Uhrzeigersinn!) um Buddha-Statuen im bedeutendsten Heiligtum des tibetischen Buddhismus. Unterwegs erhalten wir beide auch noch einen „Segen to go“.

    Nachdem sich Thoopten artig von Frau und Kind verabschiedet hat, finde ich am Rest des Nachmittags am Rand des Tempel-Areals noch einige ursprüngliche Ecken des Viertels. Als Solo-Langnase freundlich bestaunt - mein Dalai-Lama-Lächeln findet ein hundertfaches Echo -, lasse ich das bunte Treiben an mir vorbeiziehen. Tibet auf eigene Faust geht zumindest im Kleinen. Auf der luftigen Dachterrasse des Mandala-Restaurants nehme ich zur Zigarre meinen Sundowner (Lhasa-Bier), das anschließende Dinner mit Lammrippen und gebuttertem Nan findet mein Wohlgefallen. Mit Sonnenuntergang wird es empfindlich kühl. Bis zum Hotel sind es nur zwei Minuten. Ein perfekter Tag geht zu Ende. ... (Auszug aus dem ausführlichen Reisebericht eines Einzelreisenden)"

     

    Reisesuche